Das Windrad in Kirchhellen mit einer GFoto Windradesamthöhe von 150 Metern hat eine Höchstleistung von 2.300 kW. Damit können jährlich ca. 4.000.000 kWh produziert werden, die mehr als 1.000 Drei-Personen-Haushalte mit regenerativem Strom aus Windkraft versorgen können.

Am Donnerstag, 17. Mai ab 17.00 Uhr bietet die VHS gemeinsam mit der Klimaschutzmanagerin der Stadt Gladbeck Katrin Knur und dem Anlagenbetreiber „SL Windrad Brabecker Feld“ die Besichtigung des Windrades an. Aus nächster Nähe kann die Stromerzeugung beobachtet werden, Erläuterungen zur Technik werden gegeben. Die Veranstaltung ist entgeltfrei.

Frühling und Sommer sind die Jahreszeiten mit den vielen beliebten Exkursionen und Führungen: Hier eine Auswahl von Angeboten in den nächsten MonFoto Schloss Augustusburgaten:

Schloss Nordkirchen – das „Westfälische Versailles“ (15.5.), Schloss Augustusburg in Brühl (Foto, rechts, 15.5.), Batmans kleine Geschwister (Fledermausbeobachtung/1.6.), Mit der Iglu-Bahn zum „Blubb“ in Reken (5.6.), Schloss Benrath mit dem Museum für Europäische Gartenkunst (5.6.), Aalto-Theater in Essen (7.6.), Winterswijk in der niederländischen Provinz Gelderland (12.6.), „Frieden. Von der Antike bis heute!“ – Ausstellungsfahrt nach Münster (20.6.), Das Ford-Werk in Köln (28.6.), Siegen und die Atta-Höhle (12.7.), Rijksmuseum in Amsterdam (18.8.), Essen (wieder) entdecken (23.8.), Bayerische Landesgartenschau in Würzburg (21.9. – 23.9.).

Weitere Exkursionen – u. a. nach Maastricht, Lüttich und Deft – sind leider bereits ausgebucht. Interessierte können sich jedoch auf die Warteliste setzen lassen. Im 2. Halbjahr werden diese begehrten Exkursionsziele erneut angeboten. Das vollständige Exkursionsprogramm finden Sie hier: www.vhsgladbeck.de/images/pdf/exkursionen_2_2018.pdf.

Schon traditionell lädt die Volkshochschule im Frühjahr die Bürgerinnen und Bürger zum gemeinsamen Besuch einer Ratssitzung ein – dieses Mal am Mittwoch, 9. Mai. Interessierte treffen sich um 14.30 Uhr am Eingang zum Alten Rathaus und erhalten vorab eine Einführung durch Michael Berger und Alexandra Lösing vom Bürgermeisterbüro. Außerdem wird die Gruppe um VHS-Leiter Dietrich Pollmann mit Bürgermeister Ulrich Roland zusammentreffen. Danach besucht sie den öffentlichen Teil der Ratssitzung.

Er gilt als Deutschlands originellster Physik-Erklärer und kommt auf Einladung der Volkshochschule am Mittwoch, 23. Mai nach Gladbeck. Prof. Metin Tolan präsentiert dann seine aktuelle Beamer-Show  „So werden wir (wieder) Weltmeister“ und erklärt dabei die Physik des Fußballspiels. Er liefert nicht nur eine sonnenklare Analyse, warum Deutschland 2014 einfach WeltmBild Prof. Tolaneister werden musste, sondern auch eine Prognose für die nächste Fußball-WM im Sommer 2018 in Russland.

Die Veranstaltung im Lesecafé der Stadtbücherei beginnt um 19.30 Uhr. Im Vorverkauf sind Karten für 5,75 € im Haus der VHS erhältlich oder online über die Homepage der VHS buchbar. Abendkasse 7,00 €/Schüler und Studierende 3,50 €.

Prof. Dr. Metin Tolan ist Professor für Experimentelle Physik an der Technischen Universität Dortmund. Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit widmet er sich der humoristisch-physikalischen Betrachtung von Film, Fernsehen und Fußball. Seine Vorträge sind populärwissenschaftlich, so dass auch Laien den Vorträgen folgen können – Physikunterricht mit Spaßfaktor - eine gelungene Werbung für das Fach Physik und die Naturwissenschaften generell.

Das multikulturelle Miteinander der Stadtgesellschaft feiert Gladbeck vom 5. bis 23. Juni mit den ersten „Wochen der Vielfalt“. Mitbürger aller Nationen können sich daran beteiligen.

Täglich kommen Menschen aus verschiedenen Ländern zu uns und bringen ihre Wertvorstellungen, Verhaltensweisen und Gebräuche mit. Diese kulturelle Vielfalt braucht interkulturelle Kompetenzen aller Beteiligten.

Die VHS Gladbeck bietet hierzu am Donnerstag, 14. Juni, von 10.00 – 16.00 Uhr im Haus der VHS einen Workshop zur Interkulturellen Kompetenz an. Hier werden kulturelle Überschneidungssituationen erfahrbar gemacht und Mut und Neugier für kulturelle Vielfalt geweckt. Die Referentinnen Annelie Rutecki und Kathrin Wolf sind Mitarbeiterinnen im „Haus der Kulturen“ in Herten.

Der Workshop steht allen interessierten Mitbürgern offen. Anmeldungen sind ab sofort im Haus der VHS möglich, das Entgelt beträgt 10,00 € inkl. Getränke. Foto Chor

Außerdem veranstaltet der VHS-Chor Alegria Cantar gemeinsam mit der Gitarrengruppe des Flüchtlingsarbeitskreises der Evangelischen Kirchengemeinde das Konzert „Macht der Musik“ am Freitag, 15. Juni um 19.30 Uhr in der Evang. Christuskirche.