Er ist Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbands mit Sitz in Berlin, kann aus dieser Position heraus die sozialen Verhältnisse in Deutschland gut beurteilen und meldet sich häufig über die Medien zu Wort: Dr. Ulrich Schneider kommt am Mittwoch, 5. Oktober, nach Gladbeck. Hier stellt er die Thesen des von ihm herausgegebenen Buches "Kampf um die Armut - von echten Nöten und neoliberalen Mythen" vor und diskutiert mit dem Publikum.                                           

Schneider1 Der Paritätische Gesamtverband Ausschnitt kleinDie Veranstaltung im Lesecafé der Stadtbücherei (Friedrich-Ebert-Str. 8) beginnt um 19.30 Uhr. Vorverkauf im Haus der VHS  5,00 €/Abendkasse 6,00 €/Schüler und Studierende 3,00 €.