Nach spektakulären Auftritten in den Vorjahren kommt Dr. Mark Benecke am Freitag, 31. Januar (19.30 Uhr) erneut in die Mathias-Jakobs-Stadthalle. Anhand spektakulärer Kriminalfälle zeigt er in anschaulicher Weise, wie mit Hilfe kriminalbiologischer Techniken und der DNA-Typisierung Täter überführt werden können - spannender als jede Fiktion!. Karten im Vorverkauf im Haus der VHS, in der Humboldt-Buchhandlung und in der Mathias-Jakobs-Stadthalle für 14,50 €, Abendkasse 16,00 €, Schüler und Studierende 8,00 €. Bereits 450 Karten sind im Vorverkauf abgesetzt.

Dr. Benecke am Mikroskop