Tom 500

Foto: Astronom Dr. Tom Fliege

Dr. Tom Fliege erklärt bei der Gladbecker Volkshochschule im Rahmen eines Vortrags anschaulich den Unterschied zwischen Sternen und Planeten. Die Astronomie, die wahrscheinlich älteste Naturwissenschaft, führt ein wortwörtliches Schattendasein. In den Schulen wird sie seit langem nicht mehr gelehrt und der eigentlich sternen-übersäte Nachthimmel ist in unseren hell erleuchteten Städten kaum noch erkennbar.

Atemberaubende Schönheit

Doch die besondere Faszination der Sterne und die atemberaubende Schönheit der Astronomie als Wissenschaft lässt die Menschen nicht los und findet immer neue Anhänger. Dr. Tom Fliege, der passionierte Astronomiedozent aus Dortmund, bietet bei der Volkshochschule Gladbeck einen Vortrag an und entführt die Teilnehmenden dabei in das unendliche Universum.

Die Reise ins ALL findet am Donnerstag, den 23. Mai von 20 bis 21.30 Uhr im Haus der Volkshochschule, Friedrichstr. 55 statt. Willkommen sind hier sowohl interessierte Laien als auch fortgeschrittene Astronomen. Wer auf den Sternenhimmel und seine Geheimnisse neugierig ist und wissen möchte, was man mit erschwinglichen Teleskopen sehen und fotografieren kann, der kann sich zur praktischen Astronomie und Astrofotografie umfassend informieren und seine Begeisterung mit anderen teilen.

Die Funktionsweise von Teleskopen wird an Hand von Ausstellungsstücken erklärt. Modelle, Bilder und Animationen machen diese faszinierende Naturwissenschaft für den interessierten Laien und den fortgeschrittenen Astronomen verständlich.

Anmeldungen (5 Euro) sind unter Tel. 992415 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. An der Abendkasse kostet die Eintrittskarte 6 Euro.