Die Auftritte des Kriminalbiologen Dr. Mark Benecke in Gladbeck sind für eine wachsende Fangemeinde inzwischen Kult. Viele Interessierte kommen aus dem gesamten Ruhrgebiet und schauen sich seine Beamer-Shows immer wieder an.  Das gibt es auch in der Volkshochschule nicht alle Tage: Für die Veranstaltung mit dem aus den Medien bekannten Kriminalbiologen Dr. Mark Benecke wurden im Vorverkauf bereits jetzt fast 400 Karten abgesetzt, obwohl der Abend erst am kommenden Montag, 4. Februar stattfindet.

In seiner Beamer-Show mit dem Titel „Serienmord“ wird der „Herr der Fliegen und Maden“ über seine Arbeit berichten. Anhand von Kriminalfällen zeigt er, wie mit Hilfe kriminalbiologischer Techniken und der DNA-Typisierung Täter überführt werden können – spannender als jede Fiktion!

Die Veranstaltung findet in der Mathias-Jakobs-Stadthalle statt und beginnt um 19.30 Uhr. Karten im Vorverkauf sind weiter im Haus der VHS, in der Humboldt-Buchhandlung und an der Kasse der Mathias-Jakobs-Stadthalle für 14,50 € erhältlich. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 16,00 €.