Viele wissen gar nicht, dass der Deutsche Volkshochschul-Verband Stifter des angesehenen Grimme-Preises ist. Ausgezeichnet werden jedes Jahr in Marl Akteure und Produktionen des Qualitätsfernsehens. Die „Besondere Ehrung” des VHS-Verbands erhielt 2011 der beliebte Moderator Thomas Gottschalk – für seine „ebenso lustwie fantasievolle Verkörperung der Entertainer- Rolle”.

Weiter heißt es in der Begründung, dass er die qualitätsvolle Fernsehunterhaltung „in bewundernswerter Konstanz, mit höchstem Können und mit unverwechselbarem Stil ganz maßgeblich geprägt hat”. Hier im Bild ist Thomas Gottschalk bei der Preisverleihung durch Prof. Dr. Rita Süssmuth, der Präsidentin des Volkshochschul-Verbands.

In den vergangenen Jahren hatten die Auszeichnung unter anderem die Moderatoren Claus Kleber und Marietta Slomka, die Schauspielerin Iris Berben und der Entertainer Hape Kerkeling erhalten.