Das ganze Ruhrgebiet war auf den Beinen, als am letzten
Sonntag auf der A 40 das große Fest der Alltagskulturen
über die Bühne ging.

Mit dabei war eine von Thomas Ide
geführte Gruppe der VHS, zu der auch Bürgermeister
Ulrich Roland
und VHS-Leiter Dietrich Pollmann
gehörten. Von Gladbeck ging die Fahrt mit Rädern auf
schönen Wegen zur Auffahrt Essen-Frillendorf und dann
weiter zu den Tischen der Stadt Gladbeck.Trotz der vielen
Menschen war es für alle VHS-Teilnehmer ein großes Erlebnis!


Das Foto der VHS-Gitarrengruppe wurde uns von Franz Schmidt, die übrigen  Fotos von Ulrike Pollmann zur Verfügung gestellt