Viele werden sich an Herbert Sokolowski als ehemaligen Leiter des Heisenberg-Gymnasiums erinnern. Vor kurzem hat er ein Buch unter  dem Titel “Schul-Zeit oder: Es könnte schul zeit.degute Schulen geben”     herausgebracht mit „Erinnerungen und Reflexionen eines Schulmannes  nach beendetem Dienst”. Er hat sich einen gründlichen Überblick über das deutsche  Schulwesen verschafft und ist sich sicher, dass es durchaus gute Schulen geben kann. Diese müssten den Anforderungen gerecht werden, denen sich nachfolgende Generationen ausgesetzt sehen. Voraussetzung sei allerdings, dass einige der von ihm als “betonierte” Vorgaben bezeichneten Begrenzungen aufgebrochen  werden.

Am Dienstag, 6. März, ist Herbert Sokolowski im Haus der VHS Gast. Ab 18.00 Uhr spricht er zu seinem Buch, liest Passagen daraus vor und diskutiert mit dem Publikum. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.  Die VHS bittet um eine vorherige Anmeldung unter Tel. 99 24 15 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.